CFOA. anarchitektur. berlin.

Rauminstallation.

Für das “Camp For Oppositional Architecture” wurde eine temporäre Wohn- und Schlaflandschaft in einer 500qm großen, ebenerdigen Lagerhalle installiert. Hier übernachteten circa hundert Personen auf höhenversetzten Ebenen, die aus gestapelten Getränkekisten gebaut und mit Matratzen, Stockbetten und Rollrasen ausgestattet wurden. Unterschiedliche Beleuchtung, Pflanzen und Wohnaccessoires ließen die Kongressbesucher in verschiedenste Erlebniswelten eintauchen – jeden nach seinem Gusto. Wer wollte, konnte weiterbauen und den Horizont erweitern. Schließlich war’s ja eine Architekturkonferenz.

www.oppositionalarchitecture.com

Leave a Reply